Klöber – Die Freiheit, besser zu sitzen

On 7. August 2012 by Detlef Rochow

Klöber baut nicht nur ergonomische Bürostühle, das Unternehmen legt auch viel Wert auf Design und Umweltschutz. Und es hat einen umfassenden Online-Service aufgebaut: Bei Klöber hat man sich erkennbar Gedanken gemacht, für wen die Produkte interessant sind. Die Antwort: für Planer und Architekten. Ihnen hat das Unternehmen Welten geschaffen, sogenannte Moodboards, in denen die körpergerechten Sessel die Stars sein können, und es hat Ihnen für die Ausschreibungen, an denen Planer und Architekten teilnehmen müssen, die Textvorlagen geliefert –  fertig zum Download. Mehr Service geht kaum.

Dem geplagten Bürohengst sowie den Arbeitsmedizinern hilft das Unternehmen durch eine „Sitzschule“ und „die Themendatenbank“ mit praktischen Tipps und einer Fülle von Erläuterungen – natürlich immer auch zu den Spezifika der Klöber Stühle.

Die Website von Klöber http://www.kloeber.com beantwortet auch die Frage, wie alles anfing: „Die Freiheit, besser zu sitzen“ – das war der Anspruch der Firmengründerin Margarete Klöber 1935. Aus der Fabrik für Gesundheitsstühle ist heute ein Firma mit 160 Mitarbeitern geworden, die in 25 Länder der Welt exportiert und Lizenzen bis nach Japan und China verkauft.

Herzstück aber – und auf jeder Seite präsent – sind Stuhl-Beratung, der Konfigurator und die Übersicht der Produktpalette. Denn der potenzielle Käufer will wissen, welcher Stuhl für ihn der Beste ist, und den will er seinem Geschmack entsprechend konfigurieren. Um anschließend Probe zu sitzen, muss man wissen, wo der nächste Händler ist. Den findet man unproblematisch und meist in nächster Nähe – allerdings erst bei echtem Interesse, ansonsten wird man an die Vertriebsmitarbeiter verwiesen. Meiner Händler ist die Büroart GmbH ( www.bueroart.de ) in der Neumarkter Str. 81 in München, das sind gerade mal zehn Minuten zu Fuss. Damit dieser Weg Erfolg hat, schickt man seinem Händler die Info über den ausgewählten und konfigurierten Stuhl zu, damit der ihn ggf. besorgen und einen Termin vereinbaren kann. Dafür gibt es dann noch 10 Prozent Rabatt. Bei Klöber hat man sich wirklich Gedanken gemacht um es allen Beteiligten so angenehm und einfach wie möglich zu machen. Toll.

Die Idee ist prima, bei der Umsetzung hapert es noch bei der “Stuhl-Beratung”: Hier soll der Interessierte durch acht Fragen zu seinem Idealstuhl geführt werden. Entsprechend müsste im Laufe der Beantwortung immer mehr Stühle aus dem Rennen fallen, bis am Ende nur noch wenige Modelle übrig bleiben. Tatsächlich aber kommen bereits aussortierte Stühle wieder in Spiel. Wer einen Bürodrehstuhl will, mehr als 7 Stunden am Arbeitsplatz sitzt und Probleme sowohl mit Lendenwirbeln als auch mit Schulter und Nacken hat, dem werden noch vier verschiedene Stuhlmodelle angeboten. Für mich kommen die Moteo-Stühle, Orbit und der Duera in Frage. Aber die nächsten Fragen bringen den bereits aussortierten Itera wieder ins Spiel. Hier sollte nachgebessert werden.

Egal, wir wollen den Monteo. Er verbindet Ergonomie mit Design. Eigentlich müssten wir jetzt erst in die Sitzschule, wir aber wollen konfigurieren:

 

Klöber Moteo Bürostuhl Design schwarz

Foto: Klöber. Der Klöber Monteo ist ein ergonomischer Bürostuhl, designed von Jörg Bernauer

 

 

 

Beim Monteo Classic und noch mehr beim Monteo Style gerät der Hersteller ins Schwärmen und wir können ihm nur sagen: Sieht super aus und man sitzt bequem: “Der Monteo: Fließende Formen binden die Harmonie aus Körper und Bewegung. Sie folgen der Logik des Minimalen und bilden eine wertvolle Innovation am menschlichen Maß. Moteo Style brilliert mit seinem Rücken in Hochglanz-Spiegellack schwarz oder weiß und passt in ein exklusives Ambiente.
Bei Moteo Classic zeugen ausgesuchte Leder, feine Furnierbilder, markantes Metall von der Konsequenz bis ins Detail. Moteo bietet Platz für starke Charaktere.” Den letzten Satz können wir nur unterschreiben. Schließlich saßen wir drauf und wollten nicht mehr hoch.

Mein Fazit: Klöber kümmert sich erkennbar um Nachhaltigkeit und Umweltschutz, um gesundes Sitzen und Arbeiten, aber auch um Schönheit und Design sowie um Qualität und Services. Klöber versucht es allen, die mit dem Unternehmen zu tun haben, es so einfach wie möglich zu machen. Da werden sie wenigen Schwachstellen gewiss bald ausgemerzt haben.


Am Beispiel des Monteo erklärt uns das Unternehmen Klöber, worauf es wirklich ankommt: Der markante Schwung des Rückens hält die minimierten Polster von Sitz und Rücken. Ihr Schaumaufbau enthält intelligent regulierende Luftkissen: das cellgence-System. Das intuitive System folgt persönlichen Maßen und Gewohnheiten, es schenkt beim Sitzen wundersamen Halt.

Zur Website von Klöber – ergonomische Bürostühle:  http://www.kloeber.com
Zum Google Plus Profil von Detlef Rochow

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>