Köhl fertigt Sitzmöbel: Natürlich – besser – sitzen

On 30. August 2012 by Detlef Rochow

In drei bis vier Zeilen notiert der Sitzmöbelhersteller Köhl was in einem Jahr wichtig war: Auf einer einzigen Seite lässt sich so die Entwicklung eines prosperierenden, gut geführten Familienunternehmens – inzwischen in der 2. Generation – über 35 Jahre hinweg ablesen. Faszinierend zu beobachten, wie im Lauf der Firmengeschichte unterschiedliche Aspekte erfolgreichen Wirtschaftens in den Fokus geraten.

So steht 1976: „Unternehmensgründung in Ober-Roden durch Inge und Günter Köhl.“ 1980 wird der „bis dahin größte Auftrag in der Unternehmensgeschichte“, ein Auftrag von 17.865 Bürodrehstühlen für die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen, hervorgehoben; 1990 der „Europe Award für besondere Qualität“ gefeiert. Bis 1991 lässt sich das Wachstum der Gründerjahre an reger Bauaktivität ablesen, auf die in drei unterschiedlichen Jahren hingewiesen wird: „1991 – Fertigstellung des dritten Bauabschnitts; neues Büro- und Ausstellungsgebäude, neues Hallengebäude“.

Durchgängig wird über Neuentwicklungen berichtet – die Innovationskraft und der Wille zur Verbesserung zeigen sich so von Anfang an. Ein Beispiel: 1994 wurde die Stuhlserie Multiclip mit integrierter Bandscheibenstütze auf den Markt gebracht, sechs Jahre später die neue KBS, bereits selbstbewusst als „Köhl-Bandscheiben-Stütze“ bezeichnet. Mit ihr wurde die ebenfalls neuentwickelte Stuhlserie Mireo ausgestattet.

Die Serie Signeo, designed von Giovanni Baccolino, wird 2000 mit dem Slogan „Ars sedendi – die Kunst des Sitzens“ präsentiert, 2003 die Stuhlserie Salveo mit „Power of Mind“ vermarktet – Design meets Marketing.

Köhl ergonomischer Bürodrehstuhl AUREO

© Foto: Köhl. Der Natur abgeschaut und mit High-Tech Materialien verwirklicht: das Aureo Drehsessel-Programm. Erkenntnisse aus der Bionik sind insbesondere in die Entwicklung der atmungsaktiven Mesh Rückenlehnen (AMR) mit eingeflossen. So ist Aureo das erste Drehsessel-Programm, das durch das ausgeklügelte Belüftungssystem für ein perfektes Sitzklima am Arbeitsplatz sorgt. Durch seine anatomisch angepasste Rückenlehne und Sitzfläche unterstützt dieser Stuhl zudem Wirbelsäule und Bandscheibe. AMR in Kombination mit der bewährten Köhl-Bandscheibenstütze KBS erlauben ein dynamisches Bandscheiben schonendes Sitzen. Die Folge laut Pressemeldung: Das größere Wohlbefinden und die höhere Motivation sichern verbesserte Arbeitsergebnisse.

2009 steht  wieder hohe Ingenieurskunst im Mittelpunkt: Drei neue High-Tech-Produktlinien wurden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und gestaltet – Aureo, Calixo und Artiso. Zum Beispiel das Aureo Drehsessel-Programm: Erkenntnisse aus der Bionik sind insbesondere in die Entwicklung einer neuartigen Rückenlehne geflossen. So ist Aureo das erste Drehsessel-Programm mit atmungsaktiven Mesh Rückenlehnen (AMR) und durchlüftetem, Wärme regulierendem Sitz, die zudem Wirbelsäule und Bandscheiben unterstützen. Die Schweizer Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) untersuchte das „Wärme- und Feuchtverhalten von AUREO® mit dem Climatex Bezugsstoff im Vergleich zu einem klassisch gepolsterten Stuhl“, heißt es in einer Pressemeldung.  Das Ergebnis: „Eine um 40 Prozent bessere Thermoregulierung in Sitz und Rückenlehne. Der Wärmeabtransport wird nachweislich verbessert und die Körper-Wohlfühltemperatur deutlich gesteigert.“ Entsprechend hat das Zentrum für Präventivmedizin (ZPmed) in Bad Kissingen die Bandscheiben schonende Stuhlserie Aureo als Ergonomieprodukt  mit dem Premium Gütesiegel “Gesundheitsprodukt Präventivmedizin – empfohlen vom Zentrum für Präventivmedizin” ausgezeichnet.

Effizienz, Renovierung und Optimierung kennzeichnen einen weiteren Aspekt der Firmengeschichte: Zertifizierung nach ISO 9001 – erstmals 1996, erneuert und erweitert 2005; zwei Jahre später wird ein großer Teil der Fertigungshallen renoviert – „zur Optimierung der Fertigungsabläufe am Standort Rödermark“. Wieder ein Jahr danach wird eine „neue ERP-Software in sämtlichen Unternehmensbereichen eingeführt. Gesamtinvestitionsvolumen rund 2 Millionen Euro.“ 2007 folgt die Erneuerung und Neugestaltung des Schulungs- und Beratungszentrums von Köhl in Rödermark. Gerade rechtzeitig zur 10 Jahres-Feier des Zentrums: „Zehn Jahre Durchführung von Ergonomie- und Vertriebsschulungen im Schulungszentrum in Rödermark.“ Kurz zuvor war das 35. Seminar abgehalten worden. Nicht das Letzte – Mitte September folgt nächste Herbsttraining (siehe ganz unten).

Köhl ergonomischer Bürodrehstuhl Aureo

© Foto: Köhl. Nach modernsten Gesichtspunkten entwickelt und als Gesundheitsprodukt ausgezeichnet.

Seit 2010 treten Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Ökologie stärker ins Rampenlicht: Das Bürogebäude und große Teile der Fertigungshallen erhalten ein neues ökologisches Flachdach aus hochwertigem Edelstahl mit modernster Isolierung.
Das Dach über dem Seminarbereich wird begrünt, das des Verwaltungsgebäudes erhält eine Hochleistungs-Photovoltaik-Anlage mit 1.600 Quadratmeter Fläche. 2011 folgt die Inbetriebnahme einer Pellet Heizung und einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, mit denen alle Gebäude auf dem 1,5 Hektar großen Firmengelände beheizt werden. Zudem wurde die Wärmedämmung deutlich verbessert. Und am 7. Mai 2012 meldet das Unternehmen: „Köhl setzt ganz auf Ökostrom. Der Spezialist für Sitzmöbel nutzt nach Investitionen von über einer Million Euro ausschließlich erneuerbare Energien.“

Auf die Produktionshallen wurde eine weitere, mit 2.100 Quadratmeter Fläche noch größere Photovoltaikanlage installiert, die allein schon pro Jahr rund 100.000 Kilowattstunden Strom erzeugt. Zusammen mit der ersten Anlage, der Pellet Heizung, der Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie modernste Wärmedämmung verbunden mit effizienten Produktionsmaschinen und –Abläufe, kann sich das Unternehmen komplett mit erneuerbaren Energien versorgen.

Dazu sagt Geschäftsführer Thomas Köhl: „Für uns ist das ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Schon lange geht es bei uns nicht nur um ökonomische, sondern auch um ökologische und soziale Belange. Nachhaltiges Wirtschaften hat bei uns einen herausragenden Stellenwert und ist als elementarer Bestandteil seit der Gründung in den Unternehmensleitlinien verankert.“ Im Leitbild heißt es: „Die Sicherung von Arbeitsplätzen und die Schonung der Umwelt sind wesentliche Grundsätze unseres Unternehmens sowie Bestandteil unserer gesellschaftlichen Verantwortung.“ Und das Ergebnis sind hochwertige, ökologisch durchdachte Sitzlösungen wie das Aureo Drehsessel Programm.

Mehr Informationen unter: www.koehl.com 

Zum Google Plus Profil von Detlef Rochow

Detlef Rochow

 

Und noch eine Ankündigung für Vertrieb und Händler:

Am 19. und 20. September 2012

KÖHL INTENSIV-TRAINING HERBST 2012

“Leistung und Erfolg beginnen im Kopf” – unter diesem Motto möchten wir ausgewählte Vertriebspartner durch gezielte Schulungen unterstützen.

Das seit Jahren bewährte Trainingsangebot mit den Schwerpunkten

- Ergonomie
        – Sitzmöbel-Fachwissen
        - Power für den Verkauf

bietet sowohl Neueinsteigern als auch erfahrenen Profis viel Interessantes, hilfreiche Tipps für professionelle Verkaufsgespräche und die Möglichkeit, die  vorhandenen Kenntnisse aufzufrischen und neue Anregungen mitzunehmen.

Fragen und Informationen unter: 06074 – 928 – 0 oder per Mail: info@koehl.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>