BettKonzept – Massivholzbetten aus nachhaltiger Fertigung

On 20. September 2013 by Detlef Rochow

Zuerst stießen wir auf das Foto eines massiven, wuchtigen Bettes (siehe Titelbild), das dennoch eine intelligente Harmonie ausstrahlt – und das sogar oder gerade in einer extrem rustikalen Umgebung. Neugierig geworden haben wir rasch zwei Dinge gelernt: 1. Es handelt sich um das „Balkenbett Hornungsburg Eiche“, ein Massivholzbett, und 2. der Hersteller BettKonzept aus Gerstungen, einem kleinen Ort rund 70 Kilometer südöstlich von Kassel, ist ein Unternehmen so ganz nach unserem Geschmack. Also stellen wir hier Bett und Unternehmen vor.

Zuerst ein paar Worte über das Bett Hornungsburg, direkt von der Website des Herstellers: „Für das metallfreie Massivholzbett Hornungsburg verwenden wir massive und robuste Eichenholz- oder Kernbuchenbalken. Diese Hölzer geben dem Bett sein spezielles Aussehen und einen individuellen Charakter. Das Bett Hornungsburg kann selbstverständlich mit variierenden Lehnen und auch in anderen Holzarten beispielsweise in Zirbe bestellt werden.“ In Kernbuche sieht das dann so aus:

Massivholzbetten von BettKonzept

© Foto: BettKonzept. Für das metallfreie Bett Hornungsburg werden Balken der Rotkernbuche verwendet, die mit einer Spezial-Einschnitttechnik aufbereitet werden, wie der Hersteller betont. Interessant: „Jedes Balkenbett ist eine Individualanfertigung und ein absolutes Unikat. Die gewachsenen Eigenschaften der Rotkernbuchen-Balken geben diesem Bett seinen prägnanten Charakter.“

Und jetzt die Erläuterung, warum uns das Unternehmen gefällt. „Nachhaltigkeit, Fairness, Langlebigkeit, Gesundheit, Verantwortung, Überzeugung, Begeisterung, Fußabdruck, Heimat, Qualität“ sind, laut der Website von BettKonzept, die „Stichworte, die uns viel bedeuten, die viel für uns bedeuten“ – und die auch uns von moebel-branche.de sehr wichtig sind.

Wenn wir für Unternehmen der Möbelbranche Kommunikationskonzepte entwickeln oder die Neuorientierung diskutieren, dann erläutern wir immer unseren ganzheitlichen Ansatz, der alle Aspekte vernünftigen Wirtschaftens berücksichtigt: den Menschen (Mitarbeiter, Kunden, Zulieferer, Partner und die nachfolgenden Generationen), die Materialien und Verarbeitungsprozesse (Nachhaltigkeit, Ökologie etc.), Wirtschaftlichkeit und Qualität sowie Originalität (USP, Design). Ein solcher Ansatz ist, wenn er denn konsequent gefühlt, gedacht, gelebt wird, ein Garant für Erfolg. Und so ein Konzept funktioniert naturgemäß nur, wenn dahinter ein Unternehmen steht, das sich diesen Werten in der Tagesarbeit verpflichtet fühlt: BettKonzept zum Beispiel.

Ein solches Unternehmen produziert dann Schlafmöbel wie das Balkenbett Hornungsburg oder das Massivholzbett Circle. Beide sind – wie alle Betten des Unternehmens (mit einer Ausnahme) metallfreie Bettkonstruktionen und strahlungsneutral. Circle ist aus PEFC-zertifierter heimischer Buche. Die Oberfläche wurde auf Schadstoffe geprüft und 5 Jahre Garantie gibt es auch noch, wobei dies bei einem Massivholzbett eigentlich albern ist. So ein Bett kriegt man ja praktisch nicht kaputt. Ein Aspekt der Nachhaltigkeit ist das modulare System: Der Käufer kann sich sein Schlafzimmer individuell aus unterschiedlichen Modulen zusammenstellen. So gibt es allein 6 unterschiedliche Rückenlehnen und diverse Möglichkeiten, beispielsweise durch ein Nachttisch-Brett oder ein Nachtkästchen, das Bett weiter zu vervollkommnen.

© Foto: BettKonzept. Auch der Hersteller kommt bei seinem Massivholzbett Circle ins schwärmen – hier mit der Rückenlehne Drop: „Durch seine weichen runden Formen wird sich das Massivholzbett CIRCLE harmonisch in Ihre Räume einbringen und symbolisiert zugleich eine gewisse Grundstandhaftigkeit. Wie die meisten von uns angebotenen Betten ist auch dieses Massivholzbett metallfrei. Die Steckverbindungen sind passgenau in das Holz gearbeitet und auf viele Jahre superstabil und kinderleicht aufzubauen. Das Massivholzbett Circle ist nach den Grundsätzen der Wohnbiologie entwickelt und entspricht dieser zu 100%.“ Dem ist fast nichts hinzu zu fügen. Vielleicht noch dass die Sitzkantenhöhe 49 cm ist. Dazu muss man wissen: 49 cm ist etwas höher als die Sitzfläche eines sehr bequemen Stuhles – und das heißt, aus einem CIRCLE kommt man ohne Anstrengung auch wieder heraus, wenn man es wirklich will.

BettKonzept hat klare Ziele: sie bauen natürliche, gesunde, möglichst metallfreie Massivholzbetten, die auch für Allergiker geeignet sind. Für ein metallfreies Massivholzbett werden nur naturgewachsenes Massivholz, natürliche Öle und schadstofffreier Weißleim eingesetzt. Außer Betten bauen die Thüringer Schranksysteme und bieten über ihre Partner ergonomische Matratzen- und Schlafsysteme an. Darüber hinaus bauen die Thüringer Kommoden, Nachtkästchen und fertigen Accessoires. So kann man aus der Werkstadt von BettKonzept das komplette Schlafzimmer bekommen.

Stolz betont BettKonzept: „Unsere Betten, Schränke und alle weiteren bei uns angebotenen Möbel werden ausschließlich aus FSC oder PEFC zertifiziertem Massivholz und somit aus Holz aus nachweisbar nachhaltiger Forstwirtschaft gebaut. Bei der Auswahl der Hölzer achten wir auf höchste Qualität und möglichst ökologisch sinnvoll kurze Transportwege.“ Insgesamt kann man aus Gerstungen Betten aus Buche, Kernbuche, Zirbe, Eiche, Ahorn, Nussbaum und Kirsche bekommen. Nussbaum und Kirsche kommen aus Frankreich, Zirbe aus den österreichischen Alpen und alle anderen Hölzer direkt aus der Heimat von BettKonzept, aus Mitteldeutschland.

Das angesprochene ganzheitliche Konzept zeigt sich im Überblick: Menschenfreundliche Behandlung aller Beteiligten, faire Preise, die angesprochene Nachhaltigkeit der Materialien sowie die Langlebigkeit der Produkte, kurze Wege, klimafreundliche Lieferungen in Kooperation mit DHL – d.h. DHL sponsert für jede Tonne CO2 Umweltprojekte in der Welt – Nutzung durch ein Recycling der Verpackungen.

Aus der Fülle vernünftiger Werte soll hier nur einer herausgegriffen werden (die übrigen können über die Homepage von BettKonzept nachgelesen werden – siehe unten): Langlebigkeit. Das ist „ein Gedanke der in der Entwicklungsabteilung der modernen Möbelindustrie häufig zu kurz kommt“, schreibt BettKonzept auf ihrer Website. Und weiter: „Unsere Erfahrung zeigt jedoch das Möbel in der Regel deutlich länger halten müssen, als man Anfangs denkt. 20 bis 30 Jahre alte Einrichtungsgegenstände sind keine Seltenheit sondern die Regel in unseren Wohnungen.“ Bis dahin haben die Schnäppchenjäger schon dreimal billig gekauft und insgesamt mehr ausgegeben als ein Qualitätsmöbel kostet. Gut gefallen hat mir der Satz, den der Großvater von Inhaber Heino Huhn und den auch mein Großvater gern sagte: „Junge, wir sind zu arm um billig zu kaufen.“

www.bettkonzept.de

BettKonzept
Auf der Höhe 5
D-99834 Gerstungen

Bettkonzept Store Berlin: http://www.bettkonzept.de/massivholz-betten-berlin/
Natürliche Massivholzbetten in bester Qualität und exklusiver Optik.
Tel.: +49 (0)30- 29 04 66 53
Frankfurter Allee 18 / 20
10247 Berlin

Bettkonzept Store München: http://www.bettkonzept.de/massivholz-betten-muenchen/
Massivholzbetten, Kommoden und Kleiderschranksysteme – ökologisch, biologisch, exklusives Design, beste Qualität.
Tel.: +49 (0)89 – 57 94 97 83
Westendstraße 240
80686 München

Bettkonzept Store Eisenach: http://www.bettkonzept.de/massivholz-betten-eisenach/
Natürliche Massivholzbetten
Tel.: +49 (0)3691 – 72 08 46
Mühlenhäuser Straße 34
99817 Eisenach

Zum Google Plus Profil von Detlef Rochow

Detlef Rochow

2 Responses to “BettKonzept – Massivholzbetten aus nachhaltiger Fertigung”

Hinterlasse einen Kommentar zu Birgit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>