more moebel – klares, zeitloses Design, nachhaltig produziert

On 24. September 2013 by Detlef Rochow

Das Stapelbett TORO (siehe Titelbild) hat es uns angetan. Eine klare edle Linienführung, sehr elegant, die Qualität der Verarbeitung ist fühlbar – und doch ist es die praktische Lösung für ein Gästezimmer, das für zwei Personen eigentlich nicht gedacht war, das überzeugt. Oder eine Lösung für Menschen, die auf Freiraum nicht verzichten wollen und sich dennoch ein schönes großes Bett wünschen.

Anders als bei herkömmlichen Stapelbetten ist bei TORO die untere Matratze im gestapelten Zustand von außen nicht zu sehen. Das macht das Stapelbett zum eleganten Sitzmöbel, das jedes Wohnzimmer zur Zierde gereicht ohne den Sitzkomfort zu vernachlässigen, denn die Sitzhöhe ist im gestapelten Zustand mit 45 Zentimetern ideal.

Geschäftsführer Bernhard Müller schreibt auf seiner Website: „Heute reden alle von Nachhaltigkeit. Für mich bedeutet das, Möbel zu entwerfen und zu fertigen, die in zehn Jahren noch genauso schön sind wie in diesem Moment. Möbel, die man Tag für Tag benutzen möchte und die so das Leben ein kleines Bisschen bereichern. Dazu gehört vor allem ein reduziertes, klares Design. more Möbel sollen einen Raum gestalten, indem sie Freiheiten schaffen statt ihn zu dominieren.“

Weiter heißt es: „ Dabei folgt jedes Objekt einer Idee: z. B. Corbo, der Stuhl mit dem Komfort eines Sessels. Oder Stato, der erste Massivholztisch, der keine Zarge braucht und dadurch für mehr Beinfreiheit sorgt.“

© Foto: more. Ein Vorteil: TORO fungiert als vollwertiges Doppelbett. Denn schiebt man die Einzelbetten zusammen bleibt nur eine Lücke von einem Zentimeter. „Damit“, so steht es auf der Website, „bietet TORO auch als Doppelbett einen höchsten Komfort.“

Gestaltet hat das Stapelbett TORO Gil Coste. Er hat in Kiel und Paris Design studiert und seinen Abschluss an der Hochschule in Kiel gemacht. Seit knapp 20 Jahren entwickelt er Produkte und Raumkonzepte. Sein Studio in Hamburg arbeitet mit namhaften Herstellern wie Thonet, Interlübke, ligne roset und eben More zusammen. Seit Ende Januar – nach der Präsentation auf der imm cologne 2013 – kann man das Stapelbett TORO kaufen. Kosten: 1290,00 Euro.

© Foto: more. Der eloxierte Aluminium-Rahmen sowie die abgerundeten Ecken sorgen für einen zusätzlichen Schutz vor Materialschäden und Verletzungen. Der Rahmen wiegt nur 12 Kilogramm – damit ist TORO extrem leicht. Die vier in das Bett integrierten Schlaufen erlauben einen schnellen und unkomplizierten Auf- und Abbau.

So wichtig wie das Design – schließlich arbeiten einige namhafte Designer für more – sind hochwertige Materialien und eine perfekte Verarbeitung. Die Hölzer stammen aus nachhaltigem Anbau, sie sind sorgfältig ausgewählt. Das Eichenmassivholz stammt aus kontrolliertem deutschen und französischem Anbau, das Nussbaummassivholz aus Amerika.


Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland. Hinzu kommt, dass more auf eine langjährige, zum Teil bereits knapp 20jährige Zusammenarbeit mit erfahrenen Manufakturen setzt. Langfristige und partnerschaftliche Beziehungen zu Designern, Händlern, Zulieferern und Produzenten sind Bernhard Müller wichtig. Sein Motto: Nur Leute mit Qualität schaffen auch Möbel mit Qualität.

Das Angebot von more ist erhältlich
- über das Internet: www.more-moebel.de
- oder nach Voranmeldung im Showroom in Hamburg Bahrenfelder Steindamm 67 A
- oder bei einem der vielen Fachhändler überall in der Welt

Neben den Möbeln, die direkt bestellt werden können – Stühle, Tische, Bänke, Betten, Schränke, Anrichten und Boards aller Art, liegt ein weiterer Schwerpunkt des Sortiments auf individuelle, maßgefertigte Designprodukte.


Stapelbett TORO – gestaltet von Gil Coste: www.gilcoste.de

[MORE] BERNHARD MÜLLER GMBH
Bahrenfelder Steindamm 67 A

D-22761 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 660622

E-Mail: info@more-moebel.de
Internet: www.more-moebel.de

Zum Google Plus Profil von Detlef Rochow

Detlef Rochow

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>